„Mit freundlicher Unterstützung

der Kreissparkasse Bautzen“ 

 
4x100m Männliche Jugend U16 Zeitläufe
2 TV 1848 Bischofswerda -
Wolf, Cajus (2004); Katzer, Adrian (2003); Ansorge, Niclas (2004); Malke, Dominik (2003);
50.18 s
Hochsprung Jugend M15  
1 Malke Dominik 1,70 m
Weitsprung Jugend M15
4 Malke Dominik 5,29 m
Diskuswurf Jugend M15
2 Malke Dominik 34,24 m
3 Katzer Adrian 29,02 m
Speerwurf Jugend M15
2 Katzer Adrian 33,80 m
80m Hürden Jugend M14
2 Ansorge Niclas 14,84 S 
Weitsprung Jugend M14
10 Ansorge Niclas 4,32 m
100m Jugend W14
6 Liebisch Johanna 13.98 s
80m Hürden Jugend W14
3 Liebisch Johanna 13.83 s
Hochsprung Jugend W14
2 Liebisch Johanna 1,46 m
Weitsprung Jugend W14
2 Liebisch Johanna 4,58 m
75m Jugend W13
3 Preißler Finja 10,34 s
6 Böhme Anna 10,76 s
Weitsprung Kinder M11
16 Preißler Orson 3,64 m
60m Hürden Kinder M11
13 Preißler Orson 11,61 s
50m Kinder M11
16 Preißler Orson 8,21 s
Weitsprung Jugend W13
3 Preißler Finja 4,47 m
4 Böhme Anna 4,41 m,
Hochsprung Jugend W13 
1 Baumert Friederike 1,47 m
800m Jugend W13
1 Böhme Anna 2:36.80 min
10 Baumert Friederike 2:55.95 min

3 Bezirksmeister aus Bischofswerda

Der TV 1848 Bischofswerda war mit neun Athleten bei den Bezirks – oder Regionalmeisterschaften im Weinaupark-Stadion  Zittau am Start. Dabei konnte jeder Sportler in seinen „Schokoladendisziplinen“ zeigen, was er drauf hat. Das nutzten besonders unsere Hochsprungspezialisten aus, um 2x Gold und 1x Silber zu holen.  Friederike Baumert (AK 13) verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf 1,47m, womit sie auch den Schulrekord der 7. Klasse am Goethe-Gymnasium in ihren Besitz brachte. Die zweite Goldmedaille ging auf das Konto von Dominik Malke (AK 15), wobei er für den Sieg „nur“ 1,70m überspringen musste. Anschließend versuchte er seine Bestleistung auf 1,77m zu steigern und riss mit einer hauchdünnen Berührung die Latte herunter. Johanna Liebisch (AK 14) kam diesmal nicht an ihre Bestleistung heran und holte mit 1,46m die Silbermedaille.  Dafür sammelte sie mit Silber im Weitsprung und Bronze im Hürdenlauf noch weiteres Edelmetall.  Der dritte Bezirksmeistertitel ging auf das Konto von Anna Böhme (AK 13) im 800m-Lauf. Sie beherrschte in 2:36 min deutlich ihre Konkurrenz und verpasste im Weitsprung nur um 6 cm die Bronzemedaille.  Weitere Podestplätze gingen an Finja Preißler (AK 13) im Weitsprung und 75m-Sprint. Adrian Katzer (AK 15) holte Silber im Speerwurf (33,80m) und Bronze im Diskusring. Schließlich gelang unserer 4x100m-Staffel mit der Besetzung Cajus Wolf-Adrian Katzer-Niclas Ansorge-Dominik Malke der Erfolg auf der Stadionrunde mit dem Gewinn der Silbermedaille.

                                                                                                                                                                            Th. Zumpe