„Mit freundlicher Unterstützung

der Kreissparkasse Bautzen“ 

 

7. Hallen-Kreismeisterschaft in Pulsnitz

Am ersten Advent-Wochenende trafen sich alle jüngeren Nachwuchsathleten (AK 8 -13) des Landkreises Bautzen zu ihren Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in den leichtathletischen Disziplinen. Dabei galt es einen 6-Kampf zu absolvieren, der auf Vielseitigkeit ausgerichtet ist und folgende Übungen enthält: 30m-Sprint, Seilspringen, Dreierhopp, Schlängellauf, Schwebehänge und Medizinballweitwurf. Der TV 1848 Bischofswerda sicherte sich in den verschiedenen Altersklassen  fünf Podestplätze, wobei Finja Preißler (AK 12) mit Gold am erfolgreichsten war. Silber sicherte sich Saskia Töppel (AK 8) und Bronze holten sich Theresa Hesse (AK 7), Orsen Preißler (AK 10) und Johanna Liebisch (AK 13). Nach Abschluss des Mehrkampfes standen noch die Staffelläufe auf dem Programm, wobei aus jeder AK ein Athlet jeweils ½ Runde zu absolvieren hatte. Auch dabei war der TV 1848 sehr erfolgreich, denn die Jungenstaffel holte die Goldmedaille und die Mädchen sicherten sich den 3. Platz.

Bevor die Siegerehrungen begannen, war ein weiterer Höhepunkt im Wettkampfjahr 2017 angesagt. Der Kreisverband Leichtathletik ehrt in jedem Jahr seine besten Athleten, die auf Vorschlag der einzelnen Vereine nominiert werden. Dabei geht es nicht erstrangig um die größten Wettkampferfolge, sondern um Trainingsfleiß, Teamfähigkeit und Vorbildwirkung auf die anderen Sportler. Der TV 1848 Bischofswerda hatte für diese Ehrung Niclas Ansorge (AK 13) vorgeschlagen, der seit 6 Jahren im Verein trainiert und schon viele sportliche Erfolge vorweisen kann.

                                                                                                                                                                                  Th. Zumpe